Hier finden Sie eine alphabetische Auflistung der Autoren und Mitwirkenden aller vorherigen Ausgaben.

 A - G   H - L   M - R   S - X 
(20)



Miriam Afting_ 1977 in Werne geboren, aufgewachsen in Kamen_ nach dem Abitur verschiedene Auslandsaufenthalte (England, Frankreich, Polen, Ghana) und Studien_ inzwischen wohnhaft in Leipzig, wo sie Diplomübersetzen des Sprachenpaares Polnisch/ Französisch studiert (06)

Giorgio Agamben_ 1942 in Rom geboren_ studierte Jura, nebenbei auch Literatur und Philosophie, der entscheidende Impuls für die Philosophie kam allerdings erst nach Abschluss des Jura-Studiums über zwei Seminare mit Martin Heidegger im Sommer 1966 und 1968_ neben Heidegger waren seitdem Michel Foucault, Hannah Arendt und Walter Benjamin wichtige Bezugspersonen in Agambens Denken_ als Herausgeber der italienischen Ausgabe der Schriften Walter Benjamins fand Agamben eine Reihe von dessen verloren geglaubten Manuskripten wieder auf_ seit Ende der achtziger Jahre beschäftigt sich Agamben vor allem mit politischer Philosophie_ er lehrt z. Z. Ästhetik und Philosophie an den Universitäten Venedig und Marcerata und hatte Gastprofessuren u. a. in Paris, Berkeley, Los Angeles, Irvine_ Auszeichnungen: Prix Européen de l'Essai Charles Veillon 2007 (17)

Esther Andradi_ in Argentinien geboren_ hat Erzählungen und Romane veröffentlicht_ lebt seit 2002 in Berlin_  www.andradi.de  (07)

Helena Anhava_ 1925 in Helsinki geboren_ Studium der finnischen Sprache, Literatur und Psychologie an der Universität Helsinki; 1953 Bibliothekarsexamen in Tampere, Tätigkeit als Bibliothekarin und Finnischlehrerin_ seit 1963 freie Schriftstellerin und Übersetzerin_ lebt in Helsinki, verheiratet mit Tuomas Anhava (13)

Apl 315/member of the group FAT 315_ born in Krasnodar, lives and worksin Odessa_ participated in many graffiti festivals in Odessa, Sevastopol, Kiev, Lvov, Moscow, Nikolaev, Kharkov; Artists Diary; 2nd Moscow biennale of contemporary art, Central House of Artists, Moscow, 2007_ history: in 2003 the 315 Crew was founded and in 2004 they united with the graffiti collective Fat and became FAT 315. All of the street artists are from Ukraine: Apl, Bioys, Zu and Kolbasik are from Odessa and Atos and Bosie, from Kiev_ Alp 315's interests are in graffiti, street chrome pieces, freight-art and land-art. In the last two years he has also painted canvases_ www.bereznitsky-gallery.com (17)

Claas Uwe Appold_ 1964 in Sanderbusch (Niedersachsen) geboren_ Studium der Literaturwissenschaft in Berlin_ Inhaber einer Presseagentur_ lebt & arbeitet in der Nähe von Flensburg an der Ostsee_ Buchveröffentlichung: Die Métro-Pole. Eine Poetik des öffentlichen Verkehrs, Neues Literaturkontor, Bielefeld 1992 (14)

Hannah Arendt_ 14. Oktober 1906 in Hannover (Linden) bis 4. Dezember 1975 in New York_ war eine jüdische Publizistin und Gelehrte deutscher Herkunft_ 1933 Emigration nach Frankreich, 1941 nach New York_ 1951 erhielt sie die Staatsbürgerschaft der USA_ Tätigkeit als Journalistin und Hochschullehrerin, veröffentlichte wichtige Beiträge zur "Politischen Theorie", sie lehnte es stets ab, als "Philosophin" bezeichnet zu werden, dennoch zahlreiche theoretische Auseinandersetzungen mit Philosophen des Altertums und der Neuzeit_ Freundschaften u. a. mit Kurt Blumenfeld, Karl Jaspers, Martin Heidegger, Walter Benjamin_ zahlreiche Veröffentlichungen und Publikationen (20)

Thomas Aurin_ 1963 in Magdeburg geboren_ Fotograf mit Schwerpunkt Theaterfotografie, begleitet langjährig verschiedene Theaterproduktionen u.a. an der Volksbühne Berlin sowie das AufBruch-Projekt Gefängnis Tegel_ lebt in Berlin_  www.thomas-aurin.de (04)

Rose Ausländer_ 1901 (Czernowitz/Bukowina) -1988 (Düsseldorf)_ 1921 wandert sie in die USA aus, wo sie sich als Bankangestellte finanziell über Wasser hält und gleichzeitig als Journalistin und Schriftstellerin publiziert_ 1939 kehrt sie nach Czernowitz zurück, um ihre schwerkranke Mutter zu pflegen und wird 1941 nach der Besetzung der Stadt durch deutsche Truppen ins Ghetto gebracht, überlebt dort die Jahre 1941-44 und lernt den jungen Paul Celan kennen_ wieder USA, dann Wanderjahren quer durch Europa, schließlich wird Düsseldorf ihre Wahlheimat, wo sie im Nelly-Sachs-Altersheim der jüdischen Gemeinde ihren Lebensabend verbringt _ zahlreiche Lyrikveröffentlichungen, erhält u. a. den Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland (13)

R. B._ 1973 in der Nähe von Regensburg geboren_ Studium der Philosophie, Germanistik, Psychologie_ Promotion über eine Genealogie von Kybernetisierung und Computer_ lebt und arbeitet in Darmstadt (20)

Alherd Bacharevic_ Autor_ 1975 in Minsk (Weißrussland) geboren_ studierte Belarussistik und Kulturwissenschaft an der Pädagogischen Maksim-Tank-Universität_ arbeitete als Lehrer und Journalist_ seine Werke wurden in zahlreichen literarisch-künstlerischen Periodika veröffentlicht sowie ins Bulgarische, Lettische, Polnische und Deutsche übersetzt_ 1995 bis 1999 Mitglied der Literatenbewegung bum-bam-lit_ Veröffentlichungen unter dem Herausgeber Logvinov Publishing: Praktisches Hilfswerk zur Zerstörung der Städte (2003 mit dem Preis Irdener Veles ausgezeichnet), Natürliche Färbung (2004), Keine Gnade für Valentina G.! (2006) (10)

Anders A. Bachmann_ in Leipzig 1981 geboren_ fotografische Entdeckungen in der Gruppe Seraphis_ Studium in Berlin_ Aktionen mit Einheit7_ Austellungen in Leipzig, Berlin, Köln, Helsinki_ Diplom Kommunikationsdesign_ seit 2008 freischaffend als Grafiker und Illustrator(04/19)

Juliane Baer-Henney_ 1974 in Essen geboren_ Jurastudium in Bochum und New Orleans_ zweijährige Tätigkeit als freie Journalistin in Berlin_ Referendariat und Promotion im Bereich Bioethik_ nach viermonatiger Weltreise arbeitet sie nun in Berlin als Staatsanwältin (04)

Samuel Bak_ 1933 in Wilna (Litauen) geboren_ nach Stationen in Bayern (Landsberg am Lech DP Camp), Israel, Frankreich, Italien und der Schweiz lebt und arbeitet er seit 1993 in der Nähe von Boston in den USA_ Baks Bilder wurden seit 1959 in über 100 Einzelausstellungen in Galerien und Museen gezeigt, u. a. in New York, Boston, London, Paris, Tel Aviv, Jerusalem, Basel, Nürnberg, Frankfurt, Hamburg und Zürich_ seit Ende der 70-er Jahre wird das Werk Samuel Baks auch in Museen und Galerien in Deutschland und der Schweiz ausgestellt, zuletzt 2006 im Felix Nussbaum Museum, Osnabrück (13)

Aeneas Bastian_ 1975 geboren_ studierte in Paris Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften und promovierte über die Geschichte des Sisyphos-Mythos_ leitet mit Harriet Häußler die Berliner Galerie upstairs berlin_ www.upstairs-berlin.com (13)

Jana Behrend_ 1976 in Potsdam geboren_ Schulbildung und abgeschlossene Buchhändlerlehre_ Unterricht in Malerei und Aktzeichnen bei Susanne Schleyer und Michael Hegewald_ lebt als freie Malerin in Berlin (01/02)

Christine Belakhdar_1957 in Berlin geboren_ Literaturübersetzerin, zahlreiche Publikationen_ Kulturtransfer (Maghreb), Pressesprecherin der Berliner BücherFrauen_ Preisträgerin 2005 beim Fotowettbewerb der Arab Union of Photographers, Hamburg_ arbeitet mit ihrem Mann zusammen, sieben Kinder_ www.belalgerie.de, www.yedd.org (20)

Sverre Bjertnaes_ 1976 in Norwegen geboren_ Student of Tore Bj°rn Skj°lsvik, Student of Odd Nerdrum, 1995-99 Statens Kunstakkademi, Oslo under Arvid Pettersen og Jan SŠther, 2002-04 Dutch Art Institute, Masterstudy, Holland_ zahlreiche nationale und internationale Ausstellungen_ lebt in Oslo_ www.gallerik.com (14)

Gioconda Belli_ 1948 in Managua/Nicaragua geboren_ Studium in den USA und in Spanien_ starkes politisches Engagement_ zahlreiche Lyrikveröffentlichungen, Romane_ internationale Literaturpreise_ lebt in Managua und Santa Monica (03)

Katharina Bendixen_ 1981 in Leipzig geboren_ Studium der Buchwissenschaft und Hispanistik_ seit 2007 Literaturredakteurin des mitteldeutschen Kulturmagazins Kunststoff und freie Journalistin für verschiedene Magazine_ Debütpreis des Poetenladen 2005, Friedrich-Rochlitz-Preis für Kunstkritik 2006, erostepost-Literaturpreis 2007, Litarena-Literaturpreis 2007, Anerkennungspreis beim Wiener Werkstattpreis 2007_ Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften (u. a. Macondo, schreibkraft, entwürfe, Lichtungen); Herausgeberin der Anthologie Quietschblanke Tage, spiegelglatte Nächte (poetenladen, Leipzig 2008) (17)

Walter Benjamin_ 1892 in Berlin geboren_ Schriftsteller und Literaturkritiker_ Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Psychologie_ begann 1919 seine Promotion über den Begriff der Kunstkritik in der deutschen Romantik, seine Habilitationsschrift wurde von seinen Professoren abgelehnt, weil diesen seine Lebensweise missfiel_ emigrierte 1933 nach Paris und wollte 1940 vor den vorrückenden Nationalsozialisten in die USA fliehen, dies gelang ihm nicht, nahm sich am 27.09.1940 in Port Bou (Spanien) das Leben_ neben Veröffentlichungen wie Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit (1936) ist er der Verfasser vieler theoretischer Essays (posthume Herausgabe seines essayistischen Werkes von Th. Adorno) (14)

John Berger_ Autor und Maler_ 1926 in London geboren_ Kunststudium, als Zeichenlehrer und Maler tätig_ in den 50er Jahre aktiv in der internationalen Artists for Peace Kampagne_ erste Kritiken erscheinen in Tribune (Wochenzeitung des linken Labour-Flügels), weitere in New Statesman; daneben Tätigkeiten für das Fernsehen, außerdem eine Reihe von Drehbüchern für den Schweizer Filmregisseur Alain Tanner (u.a. La Salamandre, Le Milieu de Monde, Jonas)_ zahlreiche Veröffentlichungen: Romane, Essays, Gedichte_ verschiedene Preise u. a. Petrarca-Preis (1991), Lannan Lifetime Achievement Award (2002), Deutscher Bücherpreis in der Kategorie Internationale Belletristik (2002)_ lebt in Hochsavoyen (Frankreich) (10/17)

Rüdiger Carl Bergmann_ 1957 in Pittsburgh, PA, USA geboren_ freischaffender Fotokünstler, Schwerpunkte seiner fotografischen Tätigkeit sind Porträt-, Streetlife- und Landschaftsfotografie_ ausgezeichnet mit zwei Stipendien in den USA und einem Zertifikat von Hasselblad für seine Porträtfotografie_ lebt und arbeitet in Augsburg und München_ www.lightstalkers.org/ruedigerbergmann (20)

Steffi Bergner_ 1975 in Berlin geboren_ freie Sozialprojekte und Austauschprojekte mit Jugendlichen und Kindern_ Auslandsaufenthalt in Griechenland 2004_ arbeitet z. Zt. als Reiseleiterin auf Zypern_ seit 10 Jahren freies Schreiben (04)

Stéphane Biesenbach_ 1973 geboren_ war nach seinem Studium der Bildenden Künste in Paris zunächst als Illustrator für zahlreiche internationale Magazine und Publikationen tätig_ seit Anfang 2005 ist er Creative Director bei der Galerie upstairs berlin (12)

Anja Billing_ 1967 in Berlin geboren_ 1991-96 Studium der Malerei, Kunsthochschule Berlin-Weißensee_ 96-97 Diplom und Meisterschülerin_ 1998 Stipendium Käthe-Dorsch-Stiftung, 2005 Stipendium Akademie der Künste Berlin für Villa Serpentara, Olevano Romano, Italien_ 2006 Gastprofessur für Malerei, Sommerakademie Pentiment, Hamburg_ seit 2008 Lehrauftrag für Malerei, HAW Hamburg; 2008/09 Gastprofessur für Malerei, HfBK Dresden_ zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland_ Werke im Besitz öffentlicher und privater Sammlungen_ verschiedene Ausstellungskataloge, Neuerscheinung: before present, Verlag für moderne Kunst Nürnberg_ lebt und arbeitet in Berlin_ www.anjabilling.de(19)

Wolfgang Blaschke_ 1955 in Halle geboren_ Studium der Theologie, Fachschulausbildung zum examinierten Krankenpfleger, Predigerseminare, Weiterbildung zum Gestaltungs- Sozialtherapeuten_ intensive künstlerische Auseinandersetzung mit Malerei und Fotografie_ Theaterfotograf in Leipzig_ zahlreiche nationale Einzel- und Gruppenausstellungen seit 1976_ fotografische Dokumentation des Bildhauersymposions Halle 2001_ lebt als Sozialarbeiter und Künstler in Leipzig (01)

Rebecca Blöcher_ 1980 in Bremen geboren_ Studium der Illustration in Hamburg_ lebt als freie Illustratorin und Buchgestalterin in Hamburg (13)

Christian Bobin_ 1951 in Creusot/Bourgogne, geboren_ Studium der Philosophie_ Tätigkeiten in Museen, Bibliotheken, Buchhandlungen_ seit Anfang der 80er Jahre als Autor tätig (08)

Andreas Bogdain_ 1959 in Polen geboren_ 1961 Übersiedlung nach Deutschland_ seit 1977 in Eberswalde (Brandenburg)_ Gründungsmitglied Eberswalder Kunstverein "Die Mühle e.V.", 1993-2002 Vorsitzender Mühle e.V._ seit 1998 Mitglied des Brandenburgischen Verbandes Bildender Künstler_ Ausstellungen in Brandenburg, Berlin, München_ 2002 Weiterbildung zum Mediendesigner_ seit 2003 freiberuflich als Maler und Grafiker tätig (01)

Rike Bolte_ 1971 geboren_ Literaturwissenschaftlerin, freie Autorin und Übersetzerin_ Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lateinamerika-Institut der FU Berlin_ gelebt in Spanien, Nordhessen, Argentinien, Schwaben und in Berlin_ zusammen mit Timo Berger Herausgeberin der elektronischen Anthologie für junge lateinamerikanische Poesie 'Latin.Log' und, ebenso mit Timo Berger, Initiatorin des Mobilen Festivals für junge lateinamerikanische Poesie 'Latinale'_ schreibt Lyrik, Prosa, Wissenschaftliches und Journalistisches (u. a. für die Frankfurter Allgemeine Zeitung und die Frankfurter Rundschau)_ unterrichtet, tanzt und läuft gerne Dauer_ fährt rasend Fahrrad_ trinkt viel warmes Wasser_ ist felinophil (teilt Leben mit Katzen) (09)

Markus Bohl_ 1979 in Hessen geboren_ Geschichtenerzähler, Fotograph aus Leidenschaft und mit Herz und Seele Beobachter und Autor von Momentaufnahmen (16)

Jens Böhme_ 1977 in Großenhain geboren, aufgewachsen in Meißen_ Studium der Germanistik, Literaturwissenschaft und Betriebswirtschaft in Dresden_ diverse Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Tageszeitungen und bei Verlagen_ arbeitet derzeit an seinem neuen Roman "Der Tausendfüßler" und ist in ein Ghostwriterprojekt involviert_ lebt seit zwei Jahren in Berlin (04)

Ursula Böhmer_ 1965 in Aachen geboren_ 1986-1992 Studium der visuellen Kommunikation an der FH Niederrhein in Krefeld_ lebt und arbeitet als Fotografin in Berlin, Schwerpunkte Architektur und künstlerische Fotografie_ befasst sich seit einigen Jahren mit der systematischen fotografischen Aufzeichnung von alten europäischen Rinderrassen_ www.ursulaboehmer.de (17)

Magdalena Brandstötter_ 1977 in Kirchdorf/Krems (Oberösterreich) geboren_ Ausbildung zur Touristikkauffrau_ Studium an der Sozialakademie St. Pölten_ Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik _ tätig im Bereich Handicap und Sonderpädagogik_ derzeit in Bildungskarenz - Kurse in Schauspiel, Spanisch und Kunstbetrachtung in Innsbruck_ schreibt Gedichte seit dem 8. Lebensjahr (03/04/06/08/09/10/13/15/18/20)

Dieter Brauer_ 1935 in Lübben/Spreewald geboren_ Klavierstudium an der Berliner Hochschule für Musik "Hanns Eisler"_ privates Kompositionsstudium bei Professor Heinz Zimbehl_ 30-jährige Tätigkeit als Hochschullehrer für Klavier an der HfM "Hanns Eisler" Berlin (der Professorentitel wurde nach der politischen Wende im Jahr 1989 verliehen)_ seit der Spielzeit 1957/58 zahlreiche Konzerte im In- und Ausland_ Nationale und Internationale Preise bei Klavierwettbewerben_ Ehrenmitglied der deutschen Chopin-Gesellschaft sowie der Belgischen Gesellschaft "Chopin-Szymanowski"_ seit 1960 bildkünstlerische Tätigkeit_ lebt in Berlin (06)

Axel Brauns_ 1963 in Hamburg geboren_ 1984 Abbruch des Jurastudiums, um Schriftsteller zu werden_ für seine Geduld im Kampf gegen den Autismus wird er belohnt: Für einen Auszug aus "Buntschatten und Fledermäuse" gewann er den Förderpreis der Stadt Hamburg 2000_ im Sommer 2002 erfolgreicher Abschluss einer Ausbildung als Steuerfachangestellter (05)

Gerhard Breidenstein_ Evang.Theologe und Erwachsenenbildner_ seit Jahrzehnten in der Friedens- und Umwelt- Bewegung und der EineWelt-Solidarität engagiert_ Mitbegründerder ökologisch-spirituellen Beringhof-Gemeinschaft_ Mitbegründer der Initiative Aufbruch - anders besser leben_ lebt in der schwäbischen Kleinstadt Murrhardt (04)

Ute Breitenbach_ 1975 in Düsseldorf geboren, noch nicht ganz abgeschlossenes Literatur- und Philosophiestudium in Dresden. Ich habe gerne in Dresden gelebt und bin schon seit Jahren auch mit Vergnügen in Berlin (17)

Mari Brellochs_ Künstler, Mitinitiator und künstlerischer Leiter des Projektes Produkt & Vision_ grundsätzliche Laborsituation: künstlerisches Denken und Handeln als Grundlage gesellschaftlicher Positionierung von Kunst (07)

André Breton_ 1896 Tinchebray/Orne - 1966 Paris_ französischer Schriftsteller, Begründer und zentrale Figur des Surrealismus_ Medizinstudium_ 1915 Einberufung nach Nantes, Hilfsarzt in Lazaretten_ 1917 Bekanntschaft mit Apollinaire, 1919 erster surrealistischer Text zusammen mit P. Soupault Magnetfelder, 1920 Begegnung mit dem Dadaismus, 1921 Besuch bei S. Freud, 1927-35 Mitglied der Kommunist. Partei, 1924/1929 Formulierung Surrealistische Manifeste_ 1938 Reise nach Mexiko, Begegnung mit Trotzki und Diego Riviera_ 1941-46 Amerik. Exil_ 1946 Rückkehr nach Paris und bis zum Tode bemüht, den Surrealismus als Bewegung neu zu organisieren und fortzusetzen (05)

Christine Brügge_ 1967 geboren_ Kommunikationswirtin AV Medien_ freie Redakteurin und Autorin für Radio, TV und diverse Print-Medien_ Autorin von Kurzgeschichten und Lyrik_ wohnhaft in Hamburg, lebhaft im Herzen (03)

Martin Buber_ 8. Februar 1878 in Wien bis 13.6.1965 in Jerusalem_ jüdische Familie_ studierte in Wien, Leipzig, Berlin und Zürich Philosophie und Kunstgeschichte_ schloss sich schon früh der zionistischen Bewegung an, war Jahrzehnte lang ihr geistiger Führer_ gründete den Jüdischen Verlag und zusammen mit Franz Rosenzweig das Jüdische Lehrhaus in Frankfurt, mit Rosenzweig auch bedeutende Neuübersetzung des Alten Testaments ins Deutsche; 1916 bis 1924 Herausgabe der Zeitschrift Der Jude in Frankfurt_ bis 1933 Honorarprofessor für Jüdische Religionsphilosophie an der Frankfurter Universität; danach Arbeit am Aufbau einer jüdischen Erwachsenenbildung_ 1938 Emigration; Professor an der Hebrew University in Jerusalem; setzte sich beständig für eine Verständigung der Israeli mit den Arabern ein und plädierte nach dem Krieg für die Wiederaufnahme des Gesprächs mit deutschen Denkern und Institutionen (20)

Gaby Bultmann_ 1967 geboren_ Musikerin für ganz alte und ganz neue Musik_ Studium Berlin, Amsterdam, Mailand_ gründete sechs eigene Ensembles (panta rhei, points of contact, cornucopia, tropos, Commedia Nova, Triphonia)_ thematische Programme, interdisziplinäre Projekte mit Künstlern, Performances, szenisch-musikalische Produktionen, CD-Veröffentlichungen_ lebt in Berlin und Italien (02)

Else Buschheuer_ 1965 in Eilenburg (Sachsen) geboren_ Schriftstellerin (zuletzt erschienen: Leipzig Tagebuch, Salier Verlag), TV- Moderatorin (Kino Royal, MDR) und freie Autorin_ lebt in Leipzig (13)

Elias Canetti_ 1905 in Rustschuk, Bulgarien - 1994 in Zürich_ Schriftsteller deutscher Sprache_ Sohn einer wohlhabenden sephardisch-jüdischen Kaufmannsfamilie, verbrachte seine Kindesjahre in Bulgarien und England, nach dem frühen Tod seines Vaters im Jahr 1912 unstetes Leben in Österreich, der Schweiz und Deutschland_ seit 1924 in Wien, 1938 Emigration mit seiner Frau Veza nach London_ Roman Die Blendung, drei Dramen, anthropologische Studie Masse und Macht, aphoristische Aufzeichnungen und eine mehrbändige Autobiografie_ in den 1960er Jahren zahlreiche Preise und Auszeichnungen (1966 Deutscher Kritikerpreis und Literaturpreis der Stadt Wien, 1969 Großer Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, 1972 Georg-Büchner-Preis und 1975 Nelly-Sachs-Preis), 1981 Nobelpreis für Literatur (17/20)

Gaius Valerius Catullus (Catull)_ römischer Dichter des 1. Jahrhunderts v. Chr. _ stammte aus Sirmione in der Nähe von Verona_ Catull gehörte zum Kreis der Neoteriker und orientierte sich wie diese vor allem an dem berühmten hellenistischen Dichter Kallimachos, aber auch die griechische Dichterin Sappho hatte einen sehr großen Einfluss auf ihn_ seine carmina (Gedichte) wurden u. a. von Carl Orff (Catulli Carmina) vertont (20)

Daniil Charms_ 17. jul./ 30. Dezember 1905 greg. in Sankt Petersburg, Russland - 2. Februar 1942 in Leningrad, Russland_ russischer Schriftsteller_ zählt zu den in der Sowjetunion verfolgten Schriftstellern, die erst Jahrzehnte nach ihrem Tod gedruckt und damit einer größeren Öffentlichkeit bekannt wurden_ sein schriftstellerischer Nachlass umfasst alle literarischen Gattungen und wird zur Avantgarde oder zum Dadaismus eingeordnet_ Mitbegründer der Künstlervereinigung OBERIU (Vereinigung der Realen Kunst); mit seinem Dichterfreund Alexander Wedenski gründete er 1926 die Tschinari-Schule, die sich "die Provokation, den Kampf gegen den gesunden Menschenverstand und gegen die Welt des Mittelmaßes, der Langeweile und der aufgeblasenen Solidität" auf die Fahnen geschrieben hatte(18)

Christophe Carbenay_ 1964 in St-Maur, Frankreich, geboren, seit 1981 lebt er in Deutschland, absolvierte eine Ausbildung zum Orthopädieschuhmacher, studierte dann Bildende Kunst an der Fachhochschule Hannover und an der HbK Braunschweig, seit 2001 ist er freischaffender Künstler, 2005 Teilnahme am 15. Sächsischen Druckgrafiksymposion, sein Projekt Mein ORINOCO wächst seit 1997 kontiniuerlich an, es besteht aus großformatigen Bleistiftzeichnungen, aus Radierungen und Überzeichnungen, eben dieser Radierungen, lebt und arbeitet in Hannover und in Norden/Ostfriesland_ www.carbenay.de (12)

Erik Chmil_ 1968 in Leverkusen geboren_ 1991-1994 Studium der Visuellen Kommunikation FH Düsseldorf und Dortmund, Auslandssemester Ecole des beaux arts, Besancon, Assistenz in Finnland_ 1993 erstes Studio in Hilden, Beginn mit Architekturfotografie und Reportagen_ seit 1995 Studio in Köln, Schwerpunkt Werbefotografie_ 1998 erstes Autoshooting, seitdem weltweit für Kunden und Agenturen aus Deutschland, USA, Italien und Spanien tätig_ www.lumas.de (14)

Kyungwoo Chun_ 1969 in Seoul, Korea geboren_ BFA Fotografie am College of Arts an der Chung-ang Universität Seoul, Diplom Fotografie/Kommunikationsdesign an der Universität Wuppertal Künstlerstipendium Delmenhorst, Grant Korean Culture and Arts Foundation, Finalist ArtLink at Sothebys, New York/Tel Aviv_ zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen_ lebt und arbeitet in Bremen_ Ausstellung 2006 Galerie Bernhard Knaus Mannheim IN/FINITE 29.4-24.6.2006 (08)

So Chongju_ 1915-2000_ den Besuch moderner Schulen muss er aufgrund seiner Beteiligung an Studentenunruhen aufgeben_ nach einer Phase buddhistischer Versenkung beginnt er 1936 seine literarische Laufbahn, die er bis zu seinem Tod fast ungebrochen fortsetzt; arbeitet als Lehrer, später Professor, zuletzt an der buddhistischen Tongguk-Universität in Seoul_ verfasste ein umfangreiches und vielfältiges lyrisches Werk (12/18/19)

Camille Claudel_ 1864 in Villeneuve-sur-Fére geboren_ mit 13 Jahren beschließt sie, Bildhauerin zu werden und erhält eine Ausbildung in Paris_ 1883 begegnet sie dem 23 Jahre älteren Auguste Rodin und wird seine Schülerin, bald darauf seine Mitarbeiterin, Muse und Geliebte_ als Künstlerin und Mensch von Rodin enttäuscht, trennt sie sich in einem schmerzhaften Abnabelungsprozess von ihm und kämpft um soziale und künstlerische Unabhängigkeit, innerlich jedoch kann sie sich nie ganz von ihm lösen_ mehr und mehr gerät sie in eine Krise, sie zieht sich von ihrer Umwelt zurück, wird von Verfolgungswahn gequält und zerstört einen Großteil ihrer Kunstwerke_ 1913 läst sie ihr Bruder Paul in eine psychiatrische Anstalt einweisen und so verbringt sie die letzten 30 Jahre nahezu vergessen hinter Anstaltsmauern (05)

Susanne Clausnitzer_ 1995 in Berlin geboren_ besucht die 3.Klasse_ mag Englisch, Deutsch, Schwimmen und Sportspiele_ in ihrer Freizeit ist sie bei den Pfadfindern, spielt Blockflöte, mag lesen, ins Kino gehen, fernsehen und faulenzen_ ihr Motto ist: "Sei bereit!" (03)

Henrik Cohnen_ geboren 1976_ Studium der Wirtschaftswissenschaften, Soziologie und Psychologie an der Universität Dortmund_ Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Witten/Herdecke_ Gründungsmitglied der Initiative ästhetische Erfahrung_ www.zeitfuermusse.de(17)

Daniel Gustav Cramer_ 1975 in Neuss geboren_ seit Beendigung des Studiums (MA Fine Art) am Royal College of Art in London lebt und arbeitet er in London und Berlin_ neben seiner Lehrtätigkeit als Lecturer for Fine Art an der Sheffield Hallam University, Faculty of Arts, werden seine Arbeiten in diversen Ausstellungsorten gezeigt_ 2007 zeigt er seine Arbeiten u. a. in Milan (Galleria Carla Sozzani, solo), London (Goethe Institut & dombaal Gallery, solo) und Krakow (PhotoFestival Krakow)_ www.danielgustavcramer.com (12)

Werner Cüppers_ 1949 in Mülheim an der Ruhr geboren_ leitender Dipl.-Sozialarbeiter_ anerkannter Künstler der Galerie "Galerie de la Cite", Genf/Schweiz_ zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland (05)

Derek Curtis_ Born 1967 in Slough, England.. Studied BA(Hons) Fine Art, at Surrey Institute of Art and Design, Farnham 1997-2000. Guest Student Timm Ulrichs at Kunstakademie Münster 2000-02. Lives and Works in London since 2003_ www.derekcurtis.com (17)

Guido Daniele_ Künstler_ 1950 in Soverato, Provinz Catanzaro geboren_ lebt und arbeitet in Mailand_ Studium am Liceo Artistico di Brera sowie an der Kunsthochschule Accademia di Belle Arti di Brera, wo er bei Alik Cavaliere die Bildhauerei erlernte_ zahlreiche Kunstprojekte, darunter Body- und Handpainting_ www.guidodaniele.com (20)

Gunter Demnig_ 1947 in Berlin geboren_ Studium Kunstpädagogik, HfbK Berlin bei Prof. Herbert Kaufmann; Studium Industrial Design, HfbK Berlin; Studium Kunstpädagogik, Kunstakademie / GhK Kassel; Studium Freie Kunst, Universität Kassel, FB Kunst, Atelier Kramer_ Tätigkeiten im Bereich der Denkmalsanierung; künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter im FB Kunst, Universität Kassel; seit 1985 Atelier in Köln; seit 1994 Kurator im Ignis-Kulturzentrum, Ausstellungszyklus Coincidence - Zusammentreffen in Köln_ zahlreiche Aktionen, Einzel- und Gruppenausstellungen_ seit 1987 Mitglied im Internaionalen Künstlergremium_ 2004 Max-Brauer-Preis der Alfred Toepfer Stiftung FVS, Hamburg; 2004 Herbert-Wehner-Medaille der Gewerkschaft ver.di; 2005 German Jewish History Award der Obermayer Foundation; 2005 Verdienstorden der BRD_ www. stolpersteine.de(11)

Lelani Dias Nagahawatte_ 1964 in Lübeck geboren_ Kindheit auf Sri Lanka_ Studium der Ethnologie und Kunstgeschichte_ Passion Schauspielerei, Musik und Schreiben_ 1998-2003 Pressearbeit: Buddhismus / Dalai Lama in Hamburg und Graz_ Initiatorin des interdisziplinären Kongresses GEBET 2004_ arbeitet an ihrer ersten Live-Performance,Text-Körper-Musik Collage "Die 7 Nabel der Welt" (07)

Lisa-Marie Dickreiter_ geb. 1978, aufgewachsen im Schwarzwald_ Drehbuchstudium an der Filmakademie Baden-Württemberg_ einjährige Teilnahme an der Leondinger Akademie für Literatur (Romanwerkstatt), Linz/Österreich; 2005 Endrundenteilnehmerin beim 13. Open Mike; 6 Monate Arbeitsstipendium des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg e.V. 2006; Nominierung für den Baden-Württembergischen Drehbuchpreis; Teilnahme an der Schreibwerkstatt in Edenkoben der Jürgen-Ponto-Stiftung (Stipendium)_ seit 2003 Vertretung durch die Literaturagentur Piper & Poppenhusen_ lebt in Berlin (12)

Annedore Dietze_ 1972 geboren_ Malereistudium an der HfBK Dresden, Master of Arts am Chelsea College of Art & Design in London_ lebt als freischaffende Künstlerin in Berlin_ aktuelle Ausstellung Sumo in der Galerie Brennecke Berlin_ www.annedore-dietze.com (17)

Tanja Dion_ 1973 geboren_ Studium der Psychologie_ freie Beschäftigung mit Musik, Fotografie, Malerei, Lyrik und Philosophie_ Mitglied im E.T.A. Hoffmann Kammerorchester Berlin_ lebt seit 1995 in Berlin (01/04/06/08/10/11/13/15/19)

Marcel Dobberstein_ 1964 geboren_ Studium der Musikwissenschaft, Philosophie und Pädagogik_ ehedem Dozent für Musikwissenschaft in Eichstätt und Bonn_ Bücher und Aufsätze zur Musik, zur Anthropologie und zur Religionskritik_ www.anthropologien.de (17)

Eva Marie Ehrig_ 1971 in Düsseldorf geboren_ Studium der Kunstgeschichte, Anglistik und Romanistik in Münster, Bonn und Rom_ Angestelltendasein und freiberufliche Abstecher in Museen, Redaktionen und Kulturbehörden_ Zusatzqualifikation Kulturmanagement_ 2003 gemeinsam mit Michaela Rung-Kraus Gründung der Agentur Wort für Kunst_ seitdem als freie Autorin und Lektorin für bildende Künstler und Kulturinstitutionen unterwegs_ lebt in Düsseldorf und Bonn_  ehrig@wort-fuer-kunst.de  (07)

Dörthe Eickelberg_ Moderatorin und Regisseurin_ 1975 in Unna geboren_ Studium der Philosophie in Münster, des Animationsfilms in Ludwigsburg und des praktischen Lebens in Italien_ jede Entschuldigung wahrgenommen, um zeitweise im Ausland zu arbeiten; so in Kanada, Brasilien, Island und der Schweiz_ seit 1999 deutschlandweit unterwegs als Moderatorin für kulturelle Live-Veranstaltungen in deutsch und englisch_ Diplom 2004 mit dem einstündigen Dokumentarischen Märchen Fairies and Other Tales_ der Film läuft seitdem weltweit auf Filmfestivals_  www.unpronounceable.de  (07/08/11)

Volker Eisenach_ Tanzausbildung an der Rambert School of Ballet and Contemporary Dance in London sowie als Tanzpädagoge an der Imperial Society of Teachers of Dancing ausgebildet_ Durchführung zahlreicher bilingualer Jugend-Tanz-Projekte im In- und Ausland mit Teilnehmern vor allem aus osteuropäischen Ländern und aus China_ Tätigkeiten als Regieassistent im Rahmen der Tanz-Projekte der Berliner Philharmoniker Le Sacre du printemps (Film-Dokumentation Rhythm is it) und Daphnis et Chloé_ verschiedene Choreografien im Education-Bereich, z.B. zu Strawinskys Petruschka Choreographie für 80 Jugendliche aus verschiedenen Berliner Schulen, im Sommer 2003 in der Philharmonie aufgeführt_ seit Frühjahr 2006 ist Volker Eisenach für die Berliner Philharmoniker tätig und leitet die Proben für das große Tanz-Projekt Carmina Burana, an welchem Tänzerinnen und Tänzer im Alter zwischen 6 und 76 Jahren teilnehmen (09)

Paul Eluard (Eugène Grindel)_ 1895 Saint-Denis - 1952 Charanton-le-Pont_ französischer Lyriker und Poet des Surrealismus_ Schüler am Lycée Colbert, Lungenkrankheit/Sanatorium_ 1914 Einberufung, Militärlazarett, Infanterie_ 1917 Heirat mit Gala, spätere Frau und Muse von S. Dalí, Kontakte zu den Dadaisten_ 1924 Reise nach Asien und Australien_ 1926 Eintritt KPF, 1933 Ausschluss, 1942 erneuter Eintritt_ 1926 surrealistisches Hauptwerk Capitale de la douleur_ 1929 lernt er die zweite Frau Nusch kennen_ Unterstützung der Spanischen Republik_ 1938 trennt er sich von Breton und den Surrealisten_ ab 1940 einer der bedeutendsten lit. Propagandisten der Résistance_ 1946 stirbt Nusch, was er als furchtbaren Verlust empfindet_ zahlreiches politisch-literarisches Engagement in der Friedensbewegung bis zu seinem Lebensende (05)

Hinderk Emrich_ Arzt für Neurologie und Psychiatrie, Klinische Pharmakologie, Psychotherapeut, Psychoanalytiker_ medizinische Hochschule Hannover (07)

Stefanie Erdrich_ 1971 in Baden Württemberg geboren_ hat Politikwissenschaften und Amerikanistik studiert_ lebt seit 1999 in Berlin_ freiberufliche Kulturberaterin und Autorin (14)

Wolf Erlbruch_ geboren 1948 in Wuppertal_ studierte an der Folkwangschule für Gestaltung in Essen-Werden_ arbeitet nach dem Studium als freischaffender Illustrator für Werbekampagnen_ zeichnet für amerikanische Zeitschriften_ entwirft Plakate, Eintrittskarten usw._1990 Professur für Illustration an der FH Düsseldorf_ 1997 Wechsel zur Universität Wuppertal_ widmet sich seit 15 Jahren vorwiegend dem Kinderbuch_ lebt und arbeitet in Wuppertal und den Niederlanden (03)

Bernd Ernst_ 1969 geboren in Pirmasens_ lebt und arbeitet auch dort_ Kaufmann im Vertrieb eines Fensterprofilherstellers_ verheiratet, drei Kinder_ Lyriker, veröffentlicht in Literaturzeitschriften (DE, CH und A)_ Mitglied des Literarischen Vereins der Pfalz, Leiter Sektion Pirmasens_ veranstaltet Lesungen und Poetry Slams_ ernstbernd@web.de (17)

Florian Euringer_ Jahrgang 1955_ Heilpraktiker, Ausbildung in klassischer Homöopathie_ Studium der indischen Astrologie und der spirituellen Wissenschaften während eines mehrjährigen Indienaufenthaltes bei Dr. Balaji Tambe_ seit 1986 astrologische Lehrtätigkeit_ 1989 Buchveröffentlichung "Die 27 Frauen des Mondes"_ Herausgabe des indischen Mondkalenders für Westeuropa_  www.hariaum.de  (01/02/03/04/05/06/07/08/09/10/11/12/13/14/16/17/18/19/20)

Marisa Favretto_ geboren 1974 in Seward, Alaska_ 2004-2005 MA Fine Art, Goldsmiths, University of London; 1992-1997 BA of Arts, University of Oregon, Eugene; 1994-1995 Study of painting and drawing, Lorenzo de'Medici, The Art Institute of Florence, Florenz_ internationale Einzel- und Gruppenausstellungen; 2008 Guasch Coranty International Painting Prize, Centre Cultural Metropolità Tecla Sala, L'Hospitalet, Spanien_ lebt und arbeitet in Berlin_ www.upstairs-berlin.com (17)

Heiner Feldhoff_ 1945 geboren, aufgewachsen in Duisburg, Studium in Münster_ lebt im Westerwald_ schreibt Lyrik, Prosa, Übersetzungen, Biographien (Henry David Thoreau, Albert Camus). Zuletzt: Kafkas Hund. Kürzestgeschichten (2001), Landzungen. Notizen aus nichtigem Anlaß. (2003) (04)

Claudia Maria Fella_ 1964 in Mainz geboren, Studium der Kunstpädagogik (Schwerpunkt Grafik) und Sonder- und Heilpädagogik in Frankfurt am Main_ lebt und arbeitet dort als Förderschullehrerin mit Kindern und Jugendlichen mit geistigen und körperlichen Behinderungen, Mutter eines dreijährigen Sohnes (16)

Prof. Klaus Fessmann_ 1951 in Nürtingen geboren, begann früh seine musikalische Laufbahn_ nach dem Studium der Komposition und Dozentur in Stuttgart nahm er 1997 eine Professur an der Universität Mozarteum Salzburg an_ seit 15 Jahren entwickelt er die Musik aus den Steinen mit Konzerten, Workshops, Film- und Fernsehauftritten im In- und Ausland (12)

Vando Figueiredo_ 1952 in Fortaleza/Brasilien geboren_ beschäftigt sich seit früher Jugend mit Malerei, Skulpturen und Gravuren_ Diplom für bildende Kunst von Raul de la Nuez vom Instituto Superior de Havana /Cuba_ lebt und arbeitet erfolgreich in Fortaleza, seine Bilder sind in Italien, Frankreich, Portugal, den USA und natürlich in den Ländern Südamerikas präsent (10)

John Finneran_ 1979 in New York geboren_ 2002 BA Fine Art, The Cooper Union, New York; 2008 MA Fine Art, Bard College, New York_ letzte Einzelausstellungen 2008 Night Fence, upstairs berlin, Berlin; 2006 Bad Nights, Vandals, Rivington Arms, New York_ lebt und arbeitet in New York_ www.upstairs-berlin.de(18)

Pierre Fischer_ Maler und Grafiker_ 1968 in Strasbourg, Frankreich, geboren_ lebt und arbeitet seit 1992 in Berlin_ 1986-91 Kunststudium in Paris und Strasbourg_ 1988-92 Arbeitsaufenthalt in Utrecht, NL_ Gasthörer der Düsseldorfer Kunstakademie_ seit 1996 Tätigkeit als Kunstdozent, Kupferdrucker und Grafiker in Berlin_ seit 2002 gefördert durch das Atelierprogramm des Senats von Berlin_ Teilnahme an zahlreichen internationalen Gruppenausstellungen und Grafikbiennalen_ Einzelausstellungen in Berlin, Düsseldorf, Melle und Budapest_  www.pierre-fischer.de (02/04/06/08/09/10/11/12/13/14/15/16/17/18/19)

Dirk Floeder_ lebt in Bamberg(18)

Günter Förster_1953 in Mannheim geboren_ Studium Geistes- und Sozialwissenschaften in Tübingen_ langjährige Tätigkeiten in Verlagen, Werbeagenturen, Wirtschaft und Industrie_ lebt und arbeitet in Magdeburg_thematische Schwerpunkte u. a. Internationale Beziehungen sowie Wirtschaft und Ethik, Lyrik und Literatur_ www.guenter-foerster.de (20)

Sigmund Freud_ 1856 in Freiberg (Mähren) (tschechisch P?íbor) - 1939 in London, ursprünglich Sigismund Schlomo Freud_ österreichischer Arzt und Tiefenpsychologe, der als Begründer der Psychoanalyse und als Religionskritiker Bekanntheit erlangte_ 1886 Heirat mit Martha Bernays (1861-1951), die aus einer angesehenen Rabbiner- und Gelehrtenfamilie stammte, sechs gemeinsame Kinder_ bedeutende Werke: Jenseits des Lustprinzips (1920, Massenpsychologie und Ich-Analyse (1921), Das Ich und das Es (1923), Die Zukunft einer Illusion (1927), das Freuds kulturtheoretisch-religionspsychologischen Werke einleitet, Das Unbehagen in der Kultur (1930)_ 1938 Emigration nach London (17)

Christian Frey_ 1972 in München geboren_ Studium Kunst und Design in Berlin und London_ lebt und arbeitet als freier Gestalter, Künstler und Fotograf in Berlin_ www.fanphoto.org, www.zerog-autobahn.com, www.retrosexy.com (13)

Jörg Freydank_ 1971 in Halle/Saale geboren, Studium der Klassischen Archäologie in Halle, Münster und Mannheim_ lebt in Halle (14)

Anna-Katharina Frins_ 1972 in Eisenach geboren_ Ausbildung zur Fotografin und Studium der Osteuropastudien in Berlin_ arbeitet als freie Fotografin in Berlin_ www.annakafrins.de (03/14)

Cornelia Funke_ 1958 in Dorsten/Westfalen geboren_ Ausbildung zur Diplompädagogin_ Arbeit als Erzieherin_ Studium der Buchillustration an der FH für Gestaltung in Hamburg_ lebt als freischaffende Autorin und Illustratorin in Hamburg_ zahlreiche Auszeichnungen und Preise (03)

Falk Andreas Funke_ 1965 in Wuppertal geboren und dort geblieben_ 1982 in die Arbeitsverwaltung gekommen, heute Sachbearbeiter für Rehabilitation_ div. Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften (Kölner Lyrik-Forum, Stadt- und Universitätsbibliothek Bern, Westdeutsche Zeitung, Macondo, Dreischneuß, Torso, Freiberger Lesehefte, Cognac & Biskotten, do!PEN, Spatien, FZA-Verlag)_ seit 2001 ständiger Mitarbeiter der Satirezeitschrift ITALIEN, Wuppertal_ Eugen-Wolff-Preis der Fachschaft Deutsch (Uni Kiel) und des Institutes für Neuere Deutsche Literatur und Medien (2004) Tier und Tor, Tierminiaturen, Turmhutverlag, Mellrichstadt, 2004; DEW21-Award 1. Preis der Literaturzeitschrift do!PEN, 2006, www.do-pen.de (16/17/18/20)

Angelika Gaier_ 1963 in Bayern geboren_ Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin_ Autorin von Kurzgeschichten_ arbeitet in Augsburg (04)

Silke Galla_ 1974 in Solingen geboren_ Studium der Volkswirtschaftslehre und Germanistik_ längere Auslandaufenthalte in Aix-en-Provence, Montevideo, Quito_ Veröffentlichungen u. a. bei dtv, DAS GEDICHT, macondo und HW-Verlag_ Dora-Hitz-Preis des Kunstvereins Altdorf, UNICUM/S.Fischer Preis_ lebt in Berlin als freie Autorin und Leiterin des literaturatelier berlin_  www.silkegalla.de  (07)

Jasmin Gandtchi_ 1966 in Baden-Baden geboren_ deutsch-iranische Abstammung_ lebt und arbeitet seit 2001 in Berlin als freiberufliche Übersetzerin_ frei arbeitend mit Schwerpunkt Wort und Bild (03)

Franšois Gantheret_ Doktor der Psychologie und Philosophie_ der praktizierende Psychoanalytiker war Professor für Psychopathologie an der Universität Paris VII_ 2004 erschien sein Roman Les corps perdus (12)

Dietmar Gauch_ 1959 in Weinheim geboren _ Diplom-Psychologe und Taxifahrer_ lebt seit 1981 in Berlin (09)

Khalil Gibran_ 1883 im Libanon geboren _ Schriftsteller und Maler_ 1895 wanderte er mit seiner Familie in die USA aus_ 1923 erscheint sein berühmtestes Werk Der Prophet_ verfiel zunehmend dem Alkohol, stellte aber seine letzten beiden Werke Die Götter der Erde und Der Wanderer noch fertig, bevor er 1931 starb (12/13)

Andreas Gläßer_ 1973 in Malchin geboren_ Ausbildung zum Betriebs-, Messsteuer- und Regelungstechniker_ erste musikalische Betätigungen im eigenen Tonstudio_ Mitwirkung an Filmprojekten verschiedener Produktionsfirmen und TV-Sender_ arbeitet seit 7 Jahren freischaffend als Tonmeister für Film- und Fernsehproduktionen, u.a. mit Andreas Dresen, Volker Schlöndorff und Andreas Höfer_ empfindet seine Arbeit und die damit verbundene Chance, Menschen und Orte auf ganz anderem Weg kennen zu lernen, als großes Privileg (01)

Alexander Glück_ 1969 geboren_ Studium Politikwissenschaften, Buchwesen, Dt. Volkskunde in Mainz, M. A._ lebt und arbeitet als freier Journalist für verschiedene Zeitschriften und die Tagespresse in Wien (01/02/03/08/10)

Adrienne Goehler_ geboren 1955 im Schwarzwald, Studium der Germanistik, Romanistik und Psychologie, Ende der 80er Jahre Abgeordnete der Frauenfraktion in der Hamburger Bürgerschaft. 12 Jahre Präsidentin der Hamburger Hochschule für Bildende Künste, von 2001 bis 2002 Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Kultur in Berlin. 2002 bis 2006 Kuratorin des Hauptstadtkulturfonds. Jetzt Autorin und freie Kuratorin (11)

Hans-Jürgen Goertz_ 1937 in Westpreußen geboren_ Prof. Dr. theol._ lehrte bis 2002 am Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Universität Hamburg_ Publikationen zum Schwerpunkt Frühe Neuzeit und Geschichtstheorie (04)

Sebastian Gögel_ 1978 in Sonneberg/Thüringen geboren_ 1997-2002 Studium an der Akademie der Visuellen Künste Leipzig/ Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig_ 2002-2005 Meisterstudent bei Prof. Sighard Gille_ lebt und arbeitet in Leipzig_ gemeinsame Projekte mit Paule Hammer unter dem Namen Hagel seit 2005, 2006: Hagel: Dance on the dancefloor, Chung King Project, Los Angeles, USA; HyperHyper - Hammer+Gögel, Wohnmaschine, Berlin(15)

Thomas Gonschior_ 1964 in Fürstenfeldbruck geboren_ Studium der Sinologie, Politologie und der vergleichenden Religionswissenschaften_ Deutsche Journalistenschule in München_ Tätigkeit beim MDR-Fernsehen als Redakteur_ seit einigen Jahren freier Produzent und Regisseur für Dokumentarfilme_ lebt in München (07)

Sari Goodfriend_ freelance photographer from New York City_ she is specialized in portraits and food photography for commercial work, but is obsessed with the concepts of "time" and "memory" in her personal work (06)

Axel Görlach_ 1966 in Neugablonz geboren_ Lehramtsstudium in Nürnberg_ Philosophie u. NDL Studium in Erlangen u. Hagen_ Studium Deutsch als Zweitsprache u. Türkisch in Nürnberg u. Istanbul_ lebt heute als Lehrer für ausländische Jugendliche u. Autor von Lyrik in Nürnberg_ Veröffentlichungen: Gedichtband bogenhoch, Engelsdorfer Verlag, Leipzig 2008_ Gedichte in Anthologien u. Zeitschriften, u. a. in Das Gedicht-Flugblatt Nr. 106 (Weßling bei München), Kontro-Vers (Heidelberg), Verstärker (Berlin), Wortlaut (Nürnberg)_ 1. Preis im Literaturwettbewerb Vergessen (Kontro-Vers, Heidelberg 2008), 1. Preis im Lyrikwettbewerb Stimmen und Stimmungen (Literaturpodium, Berlin 2008), Preisträger im Literaturwettbewerb Skulpturenweg Kaufbeuren - zu den Skulpturen von Rudl Endriß (Kaufbeuren 2008)(19)

Ingrid Göttlicher_ geboren in Düsseldorf_ lebt und arbeitet in Berlin_ 1980 Fachoberschule für Gestaltung, 1982 Kostümassistenz am Opernhaus Wuppertal, 1983 Kostümassistenz am Theater an der Ruhr, Mülheim, 1985-87 Modeassistenz in Hamburg, 1987-90 freie Kostümbildnerin, 1989 Studium der Metallgestaltung, seit 1990 freie Künstlerin_ Auslandsaufenthalte in Brasilien, Israel und Spanien_ letzte Einzelausstellungen: 2005 RaumEinnahme I, Atelier Schönhauser Allee, Berlin; Die Ankunft, Emerson Gallery Berlin, Berlin 2006 RaumEinnahme II, Atelier Schönhauser Allee, Berlin; Text für C., Casa Biank, Rodalquilar, Spanien_ www.emerson-gallery.de(19)

Martin Götz_ studierte Philosophie, Germanistik und Islamwissenschaft_ lehrt Philosophie und Medizinethik_ lebt in Basel (08)

Irina Gragoll_ geboren und lebend in Berlin_ Studium der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der UdK Berlin_ nach fester Mitarbeit in mehreren Werbeagenturen seit vielen Jahren freie Werbetexterin und Konzeptionerin, mehrere Veröffentlichungen von Bildern und Fotos im Kunstmagazin Art Picturial Japan/Tokyo (12)

Karl Dietrich Gräwe_ 1937 in Bielefeld geboren_ Studium der Germanistik, Musikgeschichte und Theaterwissenschaft in München_ Dissertation über Hofmannsthal und R. Strauss_ Lehraufträge in München, Hamburg und Berlin_ Dramaturg Hamburgische Staatsoper (1973-76), Chefdramaturg Deutsche Oper Berlin (1976-84)_ umfangreiche publizistische Tätigkeit als Autor, Übersetzer, Moderator_ Kritikerpreis 2007 für Hörfunk_ lebt in Berlin (15)

Marcel Griaule_ 1898 in Aisy-sur-Armanšon, Yonne bis 1956 in Paris_ französischer Ethnologe, der für seine Studien bei den Dogon in Westafrika und für seine Pionierrolle in der ethnologischen Feldforschung in Frankreich berühmt wurde_ zwischen 1928 und 1933 Teilnahme an zwei großen ethnographischen Expeditionen, u. a. von Dakar nach Dschibuti, quer durch Afrika_ 1933 Diplom in Religionswissenschaft_ 1938 Dissertation_ 1940 bis zu seinem Tode Generalsekretär der Société des Africanistes_ nach dem Krieg erhielt er den ersten Lehrstuhl für Ethnologie an der Universität von Paris(19)

Gebrüder Grimm_ Jacob Grimm (1785-1863) und Wilhelm Grimm (1786-1869) studierten beide Rechtswissenschaften in Marburg_ Friedrich Carl von Savigny, einer ihrer Professoren, machte die Gebrüder Grimm mit der Literatur der Romantik bekannt; Clemens von Brentano und Achim von Arnim brachten sie mit dem Heidelberger Kreis zusammen, dessen Mitglieder dafür eintraten, sich auf die Kultur des Volkes zu besinnen_ 1808 wurde Jacob Grimm Privatbibliothekar des westfälischen Königs Jérome Bonaparte; von 1814/1816 bis 1829 waren die beiden Brüder an der Bibliothek in Kassel beschäftigt, Wilhelm als Sekretär, Jacob als Bibliothekar_ die Kinder- und Hausmärchen (1812 Veröffentlichung des ersten Bands) sind das Ergebnis einer zehnjährigen Sammeltätigkeit durch ihr Interesse an Mythen, Sagen, Märchen und Volksliedern sowie ihr Bestreben, Volksgut zu bewahren, aber auch uralte Ängste der Kinder anzusprechen und sie dadurch zu bändigen (11)

Thierry Grobet_ 1973 geboren_ Französisch-Schweizerischer Fotojournalist_ schloss 2002 sein Studium an der Ecole de Photographie de Vevey ab_ nach mehreren Jahren Tätigkeit für die Schweizer Presse und vielen Reportagen im Ausland (Pakistan, England, Spanien etc...) reist er z. Z. durch Amerika (USA, Canada und Brasilien) für persönliche Projekte (12)

Annett Gröschner_ freie Autorin_ lebt in Berlin_  www.moskauereis.de  (04)

Johannes Groschupf_ 1963 in Braunschweig geboren_ lebt in Berlin_ im Herbst 2005 erschien sein erster Roman Zu weit draußen (Eichborn Verlag Frankfurt am Main)(08)

Ulf Großmann_ 1968 in Freiberg geboren_ zahlreiche Veröffentlichungen von Lyrik, Belletristik und Rezensionen in Zeitschriften und Anthologien_ Redakteur bei der Zeitschrift für Kunst und Literatur Ostragehege_ lebt in Dresden (14)

Marc Grümmert_ 1977 in Rostock geboren_ Grafik-Design Studium an der FH Heiligendamm/Wismar, Abschluss bei Prof. Knut Wolfgang Maron und Michael Strauss_ lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Berlin und Rostock_  www.absageandiewirklichkeit.de  (07)

Jan Grünert_ 1972 in Schlema (Erzgebirge) geboren_ im Vogtland aufgewachsen_ lebt seit 15 Jahren in Leipzig_ Studium Sport und Medizin_ arbeitet momentan im Krankenhaus in der Abteilung für Unfallchirurgie/orthopädische Chirurgie_ sportlich aktiv, aber leider relativer Kulturbanause mit Freude am Schönen (15)

Thomas Grüter_ geboren 1957_ ist Arzt und freier Wissenschaftsjournalist_ lebt und arbeitet in Münster(08)

Stephan Günzel_ Studium der Philosophie, Soziologie und Psychologie in Bamberg, Manchester, Magdeburg_ Wissenschaftlicher Mitarbeiter Uni Jena, Promotion_ Medienanalytiker bei ProSiebenSat.1_ seit 2002 Postdoktorand im transdisziplinären Forschungsprojekt "Archive der Vergangenheit", Humboldt-Universität Berlin_ zahlreiche Veröffentlichungen zu den Themen Deleuze, Nietzsche und das 19. Jahrhundert, Philosophie und Geographie, politische Theorie und Konzepte des Raumes, Archäologie, Phänomenologie, Strukturalismus und Wissenschaftstheorie sowie Medien- und Massentheorie_ lebt in Berlin (04)

Stefanie Gutheil_ 1997-2001 Ausbildung zur Grafik-Designerin, Ulm; 2002 Studium der Malerei an der UdK Berlin, Klasse Prof. K. H. Hödicke; 2006 Meisterschülerin bei Prof. K. H. Hödicke_ letzte Einzelausstellung: 2008 Parade! Parade! Galerie Michael Schultz, Berlin; letzte Gruppenausstellung: 2008 30 gegen 3 000 000. Skulptur und Malerei aus Berlin, Kulturforum, Schloss Holte-Stutenbrock_ www.galerie-schultz.de(18)

Juliette Guttmann_ 1974 in Heilbronn geboren,_ lebt als freie Autorin in Berlin_  http://juliette-guttmann.de  (01/02/03/05/06/07/08/09/10/11/12/13/14/15/16/17/18/19/20)


 A - G   H - L   M - R   S - X 


 zurück 

 schnabelsoft